„Auf dem Weg zum sicheren Schwimmer“ - Eine Initiative des Landesschwimmverbandes Sachsen-Anhalt e. V. (LSVSA)

Bewegung im Wasser, Planschen, Schwimmen und Spaß haben – Dinge, die eigentlich selbstverständlich sein sollten, werden immer mehr zum unüberwindbaren Hindernis für die Kleinsten im Land. Es gibt viele Gründe, dass Kinder heutzutage gar nicht oder nicht sicher Schwimmen können. Wir müssen Wege finden! Einer könnte der folgende sein:

Der Landesschwimmverband Sachsen-Anhalt (LSVSA) hat mit seiner Initiative „Auf dem Weg zum sicheren Schwimmer“ eine Schwimmausbildungskonzeption entwickelt, die bereits Kinder im Vorschulalter erfolgreich auf den Weg zum sicheren Schwimmen begleiten konnte. Dabei bildeten eine kindgerechte und freudbetonte, aber intensive  Wassergewöhnung und Wasserbewältigung den Grundstein. Die dabei erlernten schwimmerischen Grundfertigkeiten mussten letztendlich in einer Kombinationsübung nachgewiesen werden. Neu war, dass die Kinder auf natürliche Art und Weise, ohne am Körper befestigte Auftriebsmittel das Schwimmen erlernten.

Die Ausbildungsinhalte und -ziele der LSVSA-Schwimmlernkonzeption gehen deutlich über die Zielstellung des traditionellen Anfängerzeugnisses (Seepferdchen) hinaus. Um ein sicherer Schwimmer zu werden, bedarf es dem Erwerb des Deutschen Schwimmabzeichens Bronze. Zwischen dem Anfängerzeugnis und dem Schwimmabzeichen Bronze klafft eine große Lücke. Um diese zu schließen hat der LSVSA die LSVSA-Seepferdchen-Medaille entwickelt. Sie ist aus unserer Sicht eine erfolgreichere Methode und der Weg, der zum sicheren Schwimmer führt.

Für die Umsetzung seiner Schwimmausbildungskonzeption hat der LSVSA eine Zertifikat-Ausbildung für Lehrkräfte entwickelt, die sich u.a. an Trainer und Übungsleiter, Lehrer, Eltern und speziell auch an Erzieher richtet. Hierbei streben wir insbesondere auch eine Zusammenarbeit unserer Vereine mit Kindertageseinrichtungen in verschiedenen Varianten an. Damit wir unsere Initiative im ganzen Land Sachsen-Anhalt umsetzen können, brauchen wir jede mögliche Unterstützung.

Gesamtkonzeption zum Nachlesen

zu den Ausbildungen

 

 

Wernigerode, die bunte Stadt am Harz mit ihrer bezaubernden Altstadt und dem märchenhaften Schloss, ist bekanntlich immer eine Reise wert. Doch auch für am Anfängerschwimmen Interessierte lohnt sich ein Ausflug, denn hier ist der Harzer Schwimmverein 2002 beheimatet.

Schwimmhallenkapazitäten sind hierzulande knapp bemessen. Das weiß Petra Dimter nur zu gut, schließlich bietet sie schon lange Zeit in der Landeshauptstadt diverse Kurse im Wasser an. Und dennoch hat die Vereinsvorsitzende des MSV Elbe und Fachwartin für Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport des Landesschwimmverbandes Sachsen-Anhalt für ihren neuen Anfängerschwimmkurs Bahnen in der Schwimmhalle Magdeburg-Olvenstedt – und somit im Tiefwasser – bekommen.

Im Frühjahr 2019 wurde eine Ausbildung zum „LSVSA-Seepferdchen-Guide“ im Rahmen der ersten Lizenz-Stufe in Sachsen-Anhalt durchgeführt. Fünf Teilnehmer haben das Aufbaumodul Zertifikat 1 LSVSA-Seepferdchen-Guide absolviert, darunter vier Kita-Erzieher aus dem Landkreis Börde. Als Referenten fungierten Andreas Wels, Sylvia Sturm und Anke Paske.

Seite 1 von 2

Sponsoren & Förderer

Lotto Sachsen-Anhalt
Sponsor gesucht
Sponsor gesucht
Sponsor gesucht