Sachbericht zum 8. Herbstpokal 2022

Nach Jahren mit verschiedenen Beschränkungen konnte der „Herbstpokal“ wieder in seiner besonderen ursprünglichen Form, der ihn deutschlandweit einmalig macht, veranstaltet werden. Es wurden in einem engen Zeitfenster Pokale für Jugendliche (U14), Frauen und Männer ausgespielt, was für dieses be-sondere Wochenende eine sportliche und zugleich familiäre Atmosphäre in die Halle-Neustädter Schwimmhalle brachte. Das Turnier diente einerseits dem sportlichen Vergleich unserer Mannschaften mit regionalen und internationalen Vereinen aber auch der Ausbildung von Schiedsrichtern in Zusam-menarbeit mit dem LSVSA. Für die Zuschauer war es ein breiter Einblick in die Möglichkeiten dieses Sports.

Das Teilnehmerfeld wurde durch internationale Beteiligung bei den Jugendlichen von SPARTA Prag, ASV Wien, KUHAT Helsinki, bei den Frauen von der finnischen Nationalmannschaft und ASV Wien, sowie bei den Herren von Vorjahressieger ZAIBAS Elektrenai (Litauen) und der finnischen National-mannschaft aufgewertet. Aus der Region beteiligten sich die Vereine Erfurter SSC, ASC Brandenburg, OSC Potsdam, SC DHfK Leipzig, SC Chemnitz sowie als langjähriger Teilnehmer der WSV Ludwigsha-fen.

Die Pokale erkämpften in der U14 der OSC Potsdam, bei den Frauen der SC Chemnitz und bei den Herren die Nationalmannschaft Finnlands. Die Mannschaften des SV Halle landeten jeweils auf hinte-ren Plätzen der Wettbewerbe (U14 8.Platz, Frauen 4.Platz, Männer 5.Platz), was bei den notwendigen Verpflichtungen bei der Organisation (neben den eigenen Spielen!) nicht als negativ zu werten ist.

Alle Mannschaften lobten den problemfreien und gut geregelter Ablauf. So konnte am Sonntag in jedem Gesicht der Teilnehmer ein Lächeln über ein erfolgreiches Wochenende beobachtet werden, egal ob mit oder ohne Pokal in den Händen.

Einen großen Dank richten wir an alle Helfer, die einen komplett reibungsfreien Ablauf organisierten und das Turnier zu dem gemacht haben, was es ist – ein großes Treffen der internationalen Wasser-ballfamilie.

Der abschließende Dank richtet sich an alle Förderer und Unterstützer, die mit ihrer finanziellen Unter-stützung die Durchführung des Turniers überhaupt ermöglicht haben. Auch die Hilfe des Personals der Bäder Halle GmbH trug wesentlich zum positiven Gesamteindruck des Events bei.

Wir hoffen, dass wir Halle unseren Gästen durch gemeinsame Treffen am Abend und verschiedene Unternehmungen in der Stadt nähergebracht haben.

Text: Edwin Brode
Foto: Bernd Sport
Ergebnisse Herbstpokal 2022
Jugend:
Vorrunde A                        Vorrunde B
SV Halle (LSVSA) – ASV Wien 3:7            KUHAT Helsinki – WSV Ludwigshafen 18:2
SV Halle (LSVSA) - ASC Brandenburg 1:31        KUHAT Helsinki – Erfurter SSC 6:5
SPARTA Prag – ASV Wien 5:6                KUHAT Helsinki – OSC Potsdam 2:8
SPARTA Prag – SV Halle (LSVSA) 15:3        WSV Ludwigshafen - Erfurter SSC 0:21
SPARTA Prag – ASC Brandenburg 1:18        WSV Ludwigshafen - OSC Potsdam 0:17
ASV Wien - ASC Brandenburg 1:9            Erfurter SSC - OSC Potsdam 4:9

1. ASC Brandenburg (6 Punkte)                1. OSC Potsdam (6 Punkte)
2. ASV Wien (4)                    2. KUHAT Helsinki (4)
3. SPARTA Prag (2)                    3. Erfurter SSC (2)
4. SV Halle (LSVSA) (0)                4.  WSV Ludwigshafen (0)

Halbfinale:
KUHAT Helsinki – ASC Brandenburg 8:20        ASV Wien - OSC Potsdam 3:28
Platzierungsspiele:
SPARTA Prag – WSV Ludwigshafen 24:7        Erfurter SSC – SV Halle (LSVSA) 28:3

Finals:
Platz 7: WSV Ludwigshafen - SV Halle (LSVSA) 25:19
Platz 5: SPARTA Prag – Erfurter SSC 1:18
Platz 3: KUHAT Helsinki – ASV Wien 6:12
Platz 1: ASC Brandenburg - OSC Potsdam 10:11

Frauen:
SV Halle - ASV Wien 6:15            Endstand:
SV Halle - SC Chemnitz 2:19            1. SC Chemnitz (6 Punkte)
SV Halle – Finnland 8:28            2. Finnland (4)
Finnland - SC Chemnitz 10:19            3. ASV Wien (2)
Finnland - ASV Wien 19:9            4. SV Halle (0)
ASV Wien - SC Chemnitz 4:32

Herren:
SV Halle – Finnland 7:22            Finnland - ZAIBAS Elektrenai 18:8
SV Halle - Erfurter SSC 8:15            Finnland - SC DHfK Leipzig 18:8
SV Halle – SC DHfK Leipzig 12:11        Finnland - ASC Brandenburg 17:17
SV Halle – ZAIBAS Elektrenai 13:18        Finnland - Erfurter SSC 23:10
SV Halle - ASC Brandenburg 10:15        ASC Brandenburg - SC DHfK Leipzig 12:9
Erfurter SSC - SC DHfK Leipzig 3:18        SC DHfK Leipzig - ZAIBAS Elektrenai 7:9
Erfurter SSC - ASC Brandenburg 14:17        ASC Brandenburg - ZAIBAS Elektrenai 10:14
Erfurter SSC - ZAIBAS Elektrenai 9:14

Endstand:
1.    Finnland        (9 Punkte)
2.    ZAIBAS Elektrenai    (8 Punkte)
3.    ASC Brandenburg    (7 Punkte)
4.    SC DHfK Leipzig    (2 Punkte, dir.V. +14 Tore)
5.    SV Halle        (2 Punkte, dir.V. -6 Tore)


Sponsoren & Förderer

Lotto Sachsen-Anhalt
Sponsor gesucht
Sponsor gesucht
Sponsor gesucht