Mit dem SV Halle, dem SC Magdeburg und der DLRG Wernigerode waren vom 14. bis 17. November drei Vereine aus Sachsen-Anhalt bei den Internationalen Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin vertreten.

Angeführt wurde die Delegation von Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock (SC Magdeburg), der seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Der 22-Jährige holte drei Titel (1500m, 800m und 400m Freistil) und stellte über 800m in 07:32,04 Minuten einen neuen deutschen Rekord auf. Laura Riedemann (SV Halle) gewann die 50m und 100m Rücken und wurde auf der 200m-Strecke Dritte. SCM-Schwimmerin Franziska Hentke siegte in ihrer Paradedisziplin, den 200m Schmetterling, und auf der Nebenstrecke 400m Lagen. Teamkollegin Aliena Schmidtke holte Gold (50m Schmetterling) und Silber (100m Schmetterling) und Marius Zobel, ebenfalls aus Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt, ist Deutscher Kurzbahnmeister über 400m Lagen.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Protokoll

 


Sponsoren & Förderer

Lotto Sachsen-Anhalt
Sponsor gesucht
Sponsor gesucht
Sponsor gesucht