DOSB erleichtert Trainer*innen und Co. die Lizenzverlängerung während der Coronavirus-Krise

Die Coronavirus-Pandemie verhindert nicht nur Training und Wettkampf, sondern auch viele Aus- und Fortbildungen. Der DOSB hat nach Rückmeldungen aus den Fachverbänden das Problem erkannt und möchte nun flexible Lösungen anbieten. Auf Vorstandsbeschluss werden die Vorgaben für die DOSB-Lizenzverlängerung und für die maximale Ausbildungsdauer während der Corona-Krise dahingehend verändert, dass die Ausbildungsträger bei Bedarf DOSB-Lizenzen, die bis 31. Dezember 2020 ungültig werden, auch ohne absolvierte Fortbildung um ein zusätzliches Jahr ab dem Tag des letzten Gültigkeitstages verlängern. Ebenso darf die Ausbildungsdauer von DOSB-Lizenzausbildungen, die aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden können, um ein Jahr und damit auf maximal 3 Jahre ausgeweitet werden.
C- und B-Lizenzverlängerungen um ein Jahr ohne absolvierte Fortbildungen bei Bedarf bitte in der Geschäftsstelle formlos beantragen.


Sponsoren & Förderer

Lotto Sachsen-Anhalt
Sponsor gesucht
Sponsor gesucht
Sponsor gesucht